Kamerainspektion

Durch modernste Tv-Kameras ist es uns möglich Ihre Abwasserleitung optisch zu überprüfen und somit eventuelle Schäden an der Leitung zu dokumentieren.

Folgende Schäden können somit festgestellt werden:

muffenversatz

Muffenversätze

Hierbei handelt es sich um eine Verschiebung (Abweichung der Lage) der Verbindungsstücke (Muffen) ihrer Abwasserleitung. Diese Schadensart wird häufig bei alten Steinzeugrohren festgestellt.

Wurzeleinwuchs

Wurzeleinwüchse

sind erkennbar, wenn diverses Wurzelwerk von Bäumen oder Büschen in Ihre Abwasserleitung hineinwächst. Dieses Wurzelwerk bremst den Durchfluss in der Abwasserleitung und sorgt für extrem starke Verstopfungen bis hin zu Rissbildungen, Brüchen und Einstürzen der Abwasserleitung.

Rissbildung

Rissbildung

Risse sind häufig die Vorstufe eines Rohrbruches und können gut optisch erkannt werden. In diesem Fall ist eine Reparatur empfehlenswert, damit die Beschädigung sich nicht vergrößert.

rohrbruch

Rohrbruch

Brüche erkennt man daran, dass sich schon häufig Scherben gebildet haben, welche in den Rohrverlauf hereinragen oder wenn gar Teile des Rohres fehlen. Bei fehlenden Teilen ist oft bereits der Boden (Untergrund, Erde etc.) sichtbar. In vielen Fällen ist eine grabenlose Sanierung dennoch möglich, deswegen empfiehlt es sich schnellst möglich zu handeln um einen Einsturz zu vermeiden, da ein Eingestürztes Rohr nur in der offenen Bauweise instandgesetzt werden kann.

Eingestürzter Kanal

Einstürze erkennt man, da das Rohr in solchen Fällen in sich zusammengefallen ist. Teile des Rohres, Erde sowie Steine und Sand befinden sich nun im Rohrverlauf. Eine grabenlose Instandsetzung kann nun nicht mehr vorgenommen werden. Der Rohrverlauf muss in der offenen Bauweise erneuert werden.